Fachliteratur Herausgefordert Dokumente zur Geschichte der Evangelischen Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus

Dieser Band zeigt eine Auswahl von zahlreichen, oft nur schwer zugänglichen Dokumenten, die das äußerst komplexe und ambivalente Verhältnis von evangelischer Kirche und Nationalsozialismus beleuchten.

Details zum Produkt

Siegfried Hermle, Jörg Thierfelder (Hg.)
845 Seiten
1. Auflage 2008
gebunden
ISBN 978-3-7668-4063-9

Die Geschichte der Evangelischen Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus sowie die Entwicklungen in der Weimarer Republik und in den ersten Nachkriegsjahren finden zu Recht ein ungebrochenes Interesse.

Um eine eigenständige Urteilsfindung von den Vorgängen jener Zeit zu ermöglichen, bietet dieser Band eine Auswahl von 389 zumeist ungekürzten und oft nur schwer zugänglichen Dokumenten, die viele Facetten des äußerst komplexen und ambivalenten Verhältnisses von evangelischer Kirche und Nationalsozialismus sowie die innerkirchliche Auseinandersetzung beleuchten. Innerhalb der chronologisch angeordneten fünf Kapitel wird durch die thematische Bündelung der Dokumente die Möglichkeit eröffnet, einzelne Fragestellungen über den gesamten Zeitabschnitt zu verfolgen, zum Beispiel: die Haltung der evangelischen Kirche zur NS-Rassenpolitik, die Aktivitäten der deutschchristlichen Bewegung, die Impulse des Ökumenischen Rates, das widerständige Verhalten einzelner Christinnen und Christen oder die Konflikte um das Schulwesen und den Religionsunterricht.

Blick ins Buch

Produkte zum Thema:

Blick ins Buch

Herausgefordert