Jahrbuch für Kindertheologie - Band 12 "Darüber denkt man ja nicht von allein nach..."

Kindertheologie als Theologie für Kinder

Die Kindertheologie heute intendiert, die von Kindern selber hervorgebrachte »Theologie« zu verstehen und zu würdigen, aber auch, Jungen und Mädchen zu eigenständiger theologischer Reflexion anzuregen. Dazu ist erforderlich, dass Kinder gleichsam »Futter« bekommen - also eine Theologie für Kinder. Kinder können nur dann zu originellen Deutungen biblischer Geschichten gelangen, wenn sie solche auch gehört haben. Sie können nur dann die Frage stellen, ob Gott eine Frau habe - weil er ja einen Sohn hat -, wenn sie von Gott und seinem Sohn gehört haben. Kindertheologie kann umso differenzierter und reichhaltiger werden, je mehr Theologie wir für Kinder anbieten.

Details zum Produkt

Anton A. Bucher, Elisabeth E. Schwarz
(Hrsg.)
212 Seiten
1. Auflage 2013
Dateiformat: PDF
E-90-00088

Inhaltsverzeichnis

Printausgabe

"Darüber denkt man ja nicht von allein nach..."

Um Kinder zu eigenständiger Reflexion anzuregen ist es erforderlich, dass Kinder "Futter" bekommen - also eine Theologie für Kinder.

Zum Buch