Fachliteratur Adolf Schlatter - Das Verhältnis von Theologie und Philosophie II Die Berner Vorlesung (1883): Wesen und Quellen der Gotteserkenntnis Unveröffentlichte Manuskripte Band 3

Band 3 der unveröffentlichen Manuskripte Adolf Schlatters beschäftigt sich mit einer Vorlesung aus dem Jahr 1883 zum Thema "Wesen und Quellen der Gotteserkenntnis".

Details zum Produkt

Werner Neuer, Harald Seubert
Im Auftrag der Adolf-Schlatter-Stiftung
264 Seiten
1. Auflage 2019
gebunden
ISBN 978-3-7668-4497-2

Im Unterschied zur Philosophie, mit der sich Schlatter immer wieder intensiv auseinandergesetzt hat, versucht er die Gottesfrage in seiner bislang unveröffentlichten Vorlesung über „Wesen und Quellen der Gotteserkenntnis“ konsequent auf der Basis einer „Theologie als Wissenschaft von Gott“ zu beantworten. Dabei setzt er die dem christlichen Glauben zugrundeliegende Offenbarungsgewissheit nicht einfach voraus, sondern stellt sich dem in der neuzeitlichen Philosophie verbreiteten „Zweifel, ob Theologie überhaupt möglich sei“.

So verwundert es nicht, dass ein beträchtlicher Teil seiner Berner Vorlesung aus philosophischen Erörterungen besteht. Dies ist für eine evangelisch-theologische Vorlesung jener Jahre eher ungewöhnlich und macht die Originalität, Besonderheit und Kühnheit von Schlatters Kolleg aus.

Ergänzt wird die Herausgabe des Vorlesungsmanuskriptes durch einen Anhang mit Schlatters Habilitationsvorlesung über den „Zusammenhang von Dogma und Geschichte“.

Inhaltsverzeichnis

Blick ins Buch

Produkte zum Thema:

Weitere Ausführungen

Blick ins Buch

Adolf Schlatter - Das Verhältnis von Theologie und Philosophie II