Gemeindeliteratur Lebenszeichen Siebenundsiebzig geistliche Worte

Beiträge, die zum Nachdenken einladen, die zunächst für eine Kolumne in der "Heilbronner Stimme" verfasst wurden. Das Buch eignet sich bestens zur Andacht, als Impuls über den Tag hinaus, sowie als Lektüre am Krankenbett.

Details zum Produkt

Albrecht Hege
160 Seiten
1. Auflage 2007
broschiert
ISBN 978-3-7668-4002-8

"Jeder Beitrag lädt zum Nachdenken ein über das, was dem Leben Tiefe gibt" - so umschreibt Albrecht Hege seine Lebenszeichen, die er zunächst für eine Kolumne in der "Heilbronner Stimme" verfasst und dann zu einem Buch zusammengefasst hat. Es sind geistliche Worte vom schönen, manchmal auch schwierigen Miteinander zwischen den Generationen, in der Familie, im Beruf und in der Kirche. Da ist zum Beispiel von einfühlsamer Achtsamkeit im Alltag die Rede, wie ein Vater ganz selbstverständlich seinem Sohn hilft, wie die Ehefrau ihren Mann in der Arbeitslosigkeit tröstet, wie eine Kundin im Laden die Metzgersfrau nach deren Befinden fragt, bei all der vielen Arbeit und den drei kleinen Kindern. Albrecht Hege führt seine Leserinnen und Leser behutsam durch die Welt mit ihren Höhen und Tiefen, im Vertrauen darauf, dass es eine Liebe gibt, die man nie verlieren kann, in die man hineinschlüpft wie in einen warmen Mantel. Dabei ist ihm die Bibel eine hilfreiche Begleiterin, denn gerade sie erzählt von Gott als der Liebe, die bleibt.

Blick ins Buch

Bücher zum Thema

Blick ins Buch

Lebenszeichen

ab 10 Expl.
7,90 Euro
ab 25 Expl.
6,90 Euro