Fachliteratur Religiöse Bildung in der neuen Schuleingangsstufe Religionspädagogische und grundschulpädagogische Perspektiven

Welche Rolle spielt bei der Schwerpunktsetzung im Bildungsplan künftig die religiöse Bildung? Das Buch geht dieser Frage nach. Dabei geht die Autorin von der Voraussetzung aus, dass religiöse Bildung zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern untrennbar dazugehört.

Details zum Buch

Petra Freudenberger-Lötz
368 Seiten
1. Auflage 2003
broschiert
ISBN 978-3-7668-3849-0

Seit der PISA-Studie ist "Bildung" zu einem wichtigen Thema der öffentlichen Diskussion geworden. In der Grundschule ist insbesondere die Schuleingangsstufe im Blick: hier werden vor allem die Kernfächer, die Nutzung neuer Medien sowie der frühe Fremdsprachenunterricht in den Vordergrund gerückt. Welche Rolle spielt bei dieser Schwerpunktsetzung künftig die religiöse Bildung? Das Buch geht dieser Frage nach. Dabei geht die Autorin von der Voraussetzung aus, dass religiöse Bildung zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern untrennbar dazugehört. Nach einem Überblick über die Reformbestrebungen in der Schuleingangsstufe beschäftigt sich das Buch mit folgenden Fragen: + Wie wird der Bildungsbegriff aus theologischer und aus pädagogischer Perspektive inhaltlich gefüllt? + Wie könnte ein zukunftsfähiges Modell interreligiöser Bildung aussehen? + Welche aktuellen grundschulpädagogischen und religionspädagogischen Entwicklungen sind einzubeziehen, wenn über die Zukunft religiöser Bildung in der Schuleingangsstufe nachgedacht wird? Die Ergebnisse werden im Blick auf die konkrete Situation von Baden-Württemberg entfaltet und bis hinein in die Unterrichtspraxis konkretisiert. Die Überlegungen münden in ein Modell religiösen Lernens in der Schuleingangsstufe, das Grundschulpädagogik und Religionspädagogik ins Gespräch bringt und es erlaubt, Wege des religiösen Lernens in der Spannung von Fachunterricht und fächerverbindendem Unterricht zu gehen.

Blick ins Buch

Bücher zum Thema

Digitale Medien zum Thema

Blick ins Buch

Religiöse Bildung in der neuen Schuleingangsstufe